Was soll ich alles mitbringen?

Bitte nehmen Sie alle, die Schilddrüse betreffenden Vorbefunde und Ihre Krankenversicherungsdaten (Sozialversicherungsnummer) mit.

Brauche ich eine Überweisung vom Hausarzt?

Da ich keine Direktverrechnung mit den Kassen habe, eigentlich nein. Eine beigelegte Überweisung erhöht allerdings manchmal den Betrag, den Sie von Ihrer Krankenkasse zurückbekommen.

Wann sind die Ordinationszeiten?

Wir sind zwar zu den angegebenen Ordinationzeiten in der Ordination anwesend, ersuchen Sie aber in jedem Fall um eine vorherige Terminvereinbarung. Sollten Sie uns nicht erreichen, hinterlassen Sie bitte unbedingt Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter, damit wir Sie zurückrufen können. Bei Terminanfragen via eMail bitten wir Sie zusätzlich um Angabe des einer Telefonnummer unter der Sie während der Ordinationszeiten erreichbar sind.

Wie lange sind die Wartezeiten bzw. wie viel Zeit muss ich einplanen?

Bitte Termine rechtzeitig vereinbaren, da wir bei einer Wartezeit für Standardtermine bei 3-4 Monaten sind. Durch eine möglichst genaue Terminvergabe beträgt die Wartezeit in der Ordination meist nur wenige Minuten. Die Ordination selbst dauert je nach Fragestellung 15 bis 45 Minuten.

Was ist das Wahlarztsystem?

Der Besuch in meiner Ordination erfolgt auf Wahlarztbasis – d.h. Sie müssen das Honorar direkt begleichen ( bar oder Bankomat ) und können die Honorarnote anschließend bei Ihrer Kasse zur Rückvergütung einreichen.
(Die einzelnen Kassen gewähren sehr unterschiedliche Refundierungen.)

Wozu dient die ultraschallgezielte Feinnadelpunktion?

Bei der ultraschallgezielten Feinnadelpunktion der Schilddrüse werden kleinste Gewebeproben entnommen und zur zytologischen Untersuchung eingeschickt. Es dient zum Nachweis von  Zellveränderungen. Ein unauffälliger Befund kann jedoch Malignität nicht ausschließen.